Der Verein

Der Verein "Die Wortfinder" und das Projekt "Fragen & Antworten"


Der als gemeinnützig anerkannte Verein "Die Wortfinder" e.V." hat das Ziel, das Kreative Schreiben, die Literatur und die damit in Zusammenhang stehenden künstlerischen Gestaltungen von besonderen Menschen und Menschen in besonderen Lebenslagen zu fördern. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Menschen mit einer so genannten geistigen Behinderung.
Für diese Zielgruppe führten wir 2014/2015 einen 3-teiligen Literatur- und Kunstwettbewerb unter dem Thema "Fragen & Antworten" durch. Zunächst konnten Fragen jedweder Art eingereicht werden. Insgesamt kamen rund 2500 Fragen zusammen, angefangen von der Frage nach dem Sinn des Lebens, über die Frage, warum das Reh im Wald steht, bis hin zu Überlegungen, weshalb es montags immer Suppe gibt. Diese Fragen haben wir gesichtet, gruppiert und knapp 1000 Fragen gingen alsdann in eine zweite Runde. Nun waren Antworten gesucht. Knapp 3000 Texte erreichten uns, aus denen eine 20köpfige Jury diejenigen aussuchte, welche in einem Buch veröffentlich werden. Mehr als 300 Autoren aus dem gesamten deutsprachigen Raum sind vertreten. Im dritten Teil des Wettbewerbs konnten sich Künstlerinnen und Künstler mit einer geistigen Behinderung um die Illustration der Bücher bewerben. Aus 170 Bewerbungen wählte eine fachkundige Jury 20 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, der Schweiz und Österreich aus. Diese fertigten mehr als 500 Illustrationen zu den Texten an.

Alle ausgewählten Beiträge werden im Frühsommer 2016 in einer vierteiligen (insgesamt rund 800 Seiten umfassenden) Buchreihe veröffentlicht. (s. beigefügte Titel). Wenn Sie mehr über die Inhalte der Bücher erfahren möchten, können Sie sich gerne an uns wenden.
Die Resonanz auf unser Projekt überstieg alle Erwartungen - das ist sehr erfreulich, zeigt es doch, wie wichtig es Menschen mit einer so genannten geistiger Behinderung ist, ihre Gedanken mitzuteilen. Ein Autor fasste dies in den wunderbaren Satz "Menschen, mit denen ich denken kann, finde ich klasse".

Alle beteiligten AutorInnen und KünstlerInnen freuen sich schon sehr auf "ihre" Bücher und sind stolz, dass sie dabei sind. "Wenn etwas von mir veröffentlicht wird, finde ich das klasse. Dann bekommen die anderen Respekt vor mir." meinte eine Autorin.
Wir wünschen uns, dass die Texte dieser Autorinnen und Autoren von möglichst vielen Menschen gelesen und wahrgenommen werden. Inklusion setzt Begegnung voraus. Nicht nur mit den "besonderen" Menschen, sondern auch mit ihren Gedanken. Und es ist gut, wenn diese Begegnung möglichst früh stattfindet. Deshalb wollen wir die Bücher in die (Grund-) Schulen bringen, so dass schon dort eine Auseinandersetzung und Begegnung zwischen "gesunden" Kindern und Kindern mit einer so genannten geistigen Behinderung stattfinden kann. Zudem streben wir an, dass die Idee des Kreativen Schreibens mit Menschen mit Lernbehinderung/geistiger Behinderung in allen inklusiv arbeitenden Schulen und
Förderschulen ankommt. Deshalb rufen wir zur Schulbuchspendenaktion auf.

Wir möchten möglichst viele inklusiv arbeitende (Grund-) Schulen sowie Förderschulen mit den Büchern ausstatten. Eine Spende von 75,- Euro ermöglicht es uns, im nächsten Jahr einer Schule ein komplettes Buchpaket zu schenken. Die Schulen erhalten von uns darüber hinaus Informationen zum Projekt und Anregungen für die Einbeziehung der Bücher im Unterricht.

Sie als Spender können, wenn Sie dies möchten, selbst entscheiden, welcher Schule oder welchen Schulen Ihre Spende zukommen soll. Schreiben Sie uns einfach eine Mail mit den jeweiligen Adressen. Wenn Sie es wünschen, teilen wir den Schulen dann bei Übergabe der Bücher auch mit, wer die Spende ermöglicht hat. Mit 75,- Euro unterstützen Sie die Aktion für eine Schule. Wenn Sie uns 300,- Euro spenden, können wir vier Schulen ein Buchpaket zukommen lassen. Mit 1.500,- Euro können 20 Schulen beteiligt werden. Möchten Sie eine österreichische Schule beschenken, so können Sie dies mit einer Spende von 80,- Euro tun, bei der Schweiz sind es aufgrund der deutlich höheren Portokosten 90,- Euro Spende, die wir benötigen, um ein Buchpaket zu verschicken)


Unsere Bankverbindung lautet: Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG
IBAN DE 0247 8601 2507 5452 1400
BIC GENODEM1GTL
Bitte geben Sie als Verwendungszweck an: "Spende Schulbuchprojekt" an.


Spenden an den Verein Die Wortfinder e.V. sind steuerabzugsfähig.


Die ersten zehn Spender erhalten von uns ein Wortfinder-Postkartenset zugeschickt. Auch jeder weitere 100ste Spender bekommt ein Set von uns geschenkt. Unser Ziel ist es, mindestens 1000 Schulen ein Buchpakt zu schicken. Und schon jetzt sind wir sehr gespannt, welche Unterrichtsprojekte damit realisiert werden.

Meine Getanken sint wichtik

Und die Welt klingt wie Musik

Wenn man verliebt ist, wird das Herz ganz rot

Warum steht das Reh im Wald?

Information und Bestellung

Hier gelangen Sie zur Homepage des Vereins.

Die Bücher können ab sofort und per E-Mail bestellt werden. Ein Exemplar kostet EURO 17,90, bestellen Sie alle vier Bücher zahlen Sie nur EURO 59,90! (zzgl. Versandkosten)