Aktuelles

Schweigen brechen heißt ... mitmachen!

Von David Schmidt

Im vergangenen Jahr hat das Hilfetelefon mit seiner Mitmachaktion „Wir brechen das Schweigen“ Menschen bundesweit dazu aufgefordert, ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Auch der Berufsverband Heilerziehungspflege hat und wird diese Aktion weiter unterstützen. Denn das Thema geht alle an!

Die Aktion war ein großer Erfolg – doch nach wie vor bleibt Gewalt gegen Frauen ein gravierendes Problem in unserer Gesellschaft. Das Hilfetelefon kann und will dazu nicht schweigen. Darum starten wir auch in diesem Jahr anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen eine Aktion gegen das Schweigen, bei der jede und jeder Position beziehen kann. 

Viele von euch haben sich im vergangenen Jahr engagiert und an der Mitmachaktion teilgenommen oder das Hilfetelefon in Ihre eigenen Projekte zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen eingebunden. Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich! 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr auch in diesem Jahr dabei seid. 

Der offizielle Start der Aktion ist am 24. Oktober.

Wie ihr euch vorbereiten könnt, erfahrt ihr in der aktuellen Sonderausgabe des Newsletters. Sämtliche Informationen, Materialien und Tipps zur Aktion findet ihr auch auf www.hilfetelefon.de sowie auf unserer Homepage, bei Facebook und in den HEP-Informationen.

Weiterlesen …